Wissenschaftlicher Beirat

Im Sinne der angestrebten Verzahnung von Wissenschaft und Praxis wird zusätzlich ein projektbegleitender Beirat eingerichtet, der das Projekt kontinuierlich begutachtet, die Ergebnisse reflektiert und punktuell notwendiges Fachwissen einspeist. In den Beirat werden Vertreter/innen verschiedener Fachbereiche aus Wissenschaft und Praxis berufen, u. a. Vertreter/innen aus dem Arbeitskreis „Multilokale Lebensführung und räumliche Entwicklungen“ der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL) und Wissenschaftler/innen bzw. Praktiker/innen, die sich insbesondere in den Themenfeldern demographischer Wandel und Regionalentwicklung in ländlichen Räumen profiliert haben.

Die Treffen mit dem wissenschaftlichen Beirat werden bewusst in einzelne Sitzungen der Lenkungsgruppe integriert, um vorhandene Strukturen zu nutzen und keine überflüssigen Treffen anzusetzen. Je nach inhaltlicher Notwendigkeit wird der wissenschaftliche Beirat ein bis max. zwei Mal im Jahr die Treffen der Lenkungsgruppe bereichern.