Ziele

Ziel des Forschungsvorhabens ist es, die Wechselwirkungen zwischen demografischem Wandel, multilokalen Lebensweisen und Landnutzungen zu analysieren und Handlungsoptionen für Kommunen zu entwickeln, wie unter den o. g. Rahmenbedingungen eine nachhaltige Entwicklung gewährleistet werden kann.

89

Um den LK Diepholz und auch andere von multilokalen Wohn- und Lebensformen geprägten Regionen und Kommunen beim Umgang mit den skizzierten Veränderungen zu unterstützen und innovative Konzepte und Strategien für eine attraktive und nachhaltige Gestaltung von Orten und Regionen zu entwickeln, stehen folgende wissenschaftliche und anwendungsorientierte Forschungsfragen im Vordergrund:

  • Welche Formen von Multilokalität (z.B. arbeits- bzw. ausbildungsgetriebene Multilokalität, Ferien- oder Altersruhesitze) sind im LK Diepholz vorzufinden?
  • Welche Standortanforderungen und Infrastrukturbedarfe haben multilokal lebende Menschen an den unterschiedlichen Orten?
  • Welche Auswirkungen haben multilokale Lebensformen auf das Flächenmanagement und die Landnutzung im LK Diepholz und auf die regionale Identität der Bevölkerung zu ihrem Wohn- und Lebensumfeld?
  • Welche Potenziale lassen sich mit Blick auf Multilokalität und temporäre An- und Abwesenheiten für den LK Diepholz erkennen und nutzen?
  • Welche Handlungsoptionen stehen den Kommunen im Zusammenhang mit dem demografischen Wandel zur Verfügung, um auf das Phänomen Multilokalität zu reagieren und es zu nutzen?