Dialogveranstaltung „Wohnperspektiven durch Innenentwicklung“

Die Entwicklung von Wohnperspektiven durch die Stärkung der Innenentwicklung ist für alle Städte und (Samt-)Gemeinden des Landkreises Diepholz ein Zukunftsthema! Für wachsende Kommunen bietet die Innenentwicklung Chancen, zusätzlichen Wohnraum in bestehenden Ortslagen anzubieten und den Außenbereich zu schonen. In schrumpfenden Gemeinden erfordert eine zukunftsfähige Wohnbauentwicklung ein Umdenken – weg von der Neuausweisung von Baugebieten, hin zur wohnbaulichen und funktionalen Stärkung der gewachsenen Ortskerne.

Die Dialogveranstaltung „Wohnperspektiven durch Innenentwicklung“ soll Chancen und Herausforderungen der Innenentwicklung aufzeigen, vor allem aber praktische Lösungsansätze und Gute-Praxis-Beispiele vermitteln. Der Werkstattcharakter bietet ausreichend Zeit für den gemeinsamen Praxistransfer.

Der Landkreis Diepholz lädt Sie herzlich ein zur Teilnahme an der Dialogveranstaltung „Wohnperspektiven durch Innenentwicklung“ am

Donnerstag, 19. April 2018, von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr (Einlass ab 13:30 Uhr)

bei der AWG AbfallWirtschaftsGesellschaft mb im Verwaltungsgebäude
in 27211 Bassum, Klövenhausen 20

Hier finden Sie die Einladung und das Programm.

Danke für den informativen und produktiven Austausch mit Ihnen!

Hier finden Sie den Artikel aus dem Diepholzer Kreisblatt, die Pressemitteilung sowie die Präsentation der Veranstaltung mit den Beiträgen von Helmut Weiß (Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen, Leiter Regionaldirektion Sulingen-Verden), Jürgen Lübbers (Samtgemeindebürgermeister der Samtgemeinde Barnstorf), Mike Tinnemann (Kreissparkasse Grafschaft Diepholz, Immobilienmakler) und Michael Brunsiek (Fachdienstleiter Stadtentwicklung und Umwelt der Stadt Emsdetten)